Aufbau von Fachwissen und Qualifizierung von medizinischem Personal  

Mit gut ausgebildetem und motiviertem Personal kann die Situation in den Krankenhäusern verbessert werden - zum Wohl der Patienten.

Ausbildung, Fort- und Weiterbildung sehen wir als zentrale und grundlegende Aufgabe, um eine nachhaltige Entwicklung zu gewährleisten. 

Zusammen mit dem Krankenhaus-Management inkl. der Pflegedienstleitung schulen wir Kameruner Mitarbeiter fachlich und didaktisch, damit diese (auch nach Abreise der europäischen Mitarbeiter) das Personal eigenständig selbst fortbilden können.

Qualifizierung von Fachkräften

durch Bon Secours in folgenden medizinischen Bereichen:

Pflege, Hygiene

 

Anästhesie

 

Sterilisation, Instrumentenkunde


Geburtshilfe

 

Medizintechnik

 

Physiotherapie

 


Die Situation in Kamerun:

In den Kameruner Krankenhäusern sind unzureichende Ausbildung und mangelnde Verfügbarkeit der Fachkräfte weit verbreitet, besonders im ländlichen Raum.
Durch die mangelhafte Versorgung erhöhen sich Gesundheitsrisiken für die Patienten. Die Bevölkerung verliert das Vertrauen in das örtliche Hospital. Wer es sich leisten kann, nimmt höhere Transportkosten zur Anfahrt in andere, oft weit entfernte Einrichtungen in Kauf. Örtliche, für alle leicht erreichbare Krankenhäuser sind nicht mehr profitabel, können kein geeignetes Personal mehr bezahlen - ein Teufelskreis.
In vielen Krankenhäusern werden Tätigkeiten und Aufgaben von Personal ohne die angemessene Qualifikation übernommen. Aufgrund unregelmäßiger Bezahlung und auch
Korruption ist die Motivation der Mitarbeiter oft sehr gering. Die engagierten Fachkräfte, die etwas leisten wollen, gehen in die Städte oder emigrieren ins Ausland. Nur wenige Ärzte - wie Dr. Essomba - kommen zurück. 

Wir suchen französisch-sprachiges Fachpersonal. 

Arbeiten Sie mit uns Fortbildungen in den verschiedenen Bereichen Ihres Fachgebietes aus und schulen Sie das
Gesundheitspersonal in Kamerun vor Ort.