Informationen aus  2013



Bon Secours Kamerun am Start beim Kölner Nikolauslauf 2013

Die sportliche Fraktion unserer Mitglieder hat sich am 8. Dezember auf den Weg gemacht, den angepeilten 10 km-Funlauf beim Nikolauslauf durch den Kölner Stadtwald, gemeinsam zu meistern.

mehr lesen

Großzügige Spende für 1. Hilfstransport

Der Hilfsverein "WMF Barmherzigkeit e.V." hat unser Projekt mit einer großzügigen Spende unterstützt, indem er Transportkosten, die bei unserem ersten Containertransport Ende 2012 entstanden sind, erstattet hat.

Diese Spende bringt unser Projekt entscheidend voran!

Alte Schätzchen zugunsten Bon Secours Kamerun

Ein Samstag in Rheinbach, mitten im Grünen – die Sonne scheint und die Stimmung ist bestens!

mehr lesen

1. Kölner Zoolauf - Team

Warum nicht einmal sportlich?

mehr lesen

DANKE für diese Sachspende!

Die Großwäscherei Voss aus Wuppertal nahm freundlicherweise Kontakt zu uns auf, um unser Hikfsprojekt mit 2 Europaletten Krankenhausbekleidung zu unterstützen.

Die Firma Voss sorgt somit für ein großzügiges Kontingent an Kleidung, die das Krankenhauspersonal als auch die Patienten dringend benötigen. Gerne möchten wir die Gelegenheit nutzen und auf diesem Wege für die großzügige Spende danken!

Wir werden die Bekleidung ordnungsgemäß verpacken und für den nächsten Transport bereitstellen.

Eindrücke vor Ort aus erster Hand

Aufgrund unseres Engagements rund um das Krankenhaus in Yaoundé nahm eine Krankenschwester namens Valentina freundlicherweise Kontakt zu uns auf, um uns an ihrer erneuten Reise nach Kamerun teilhaben zu lassen. Schon lange bereist sie Land und Leute und dieses Mal stand ein Besuch bei Herrn Dr. Essomba auf dem Routenplan. So können wir uns heute glücklich schätzen, von diesen Eindrücken berichten zu können.

mehr lesen

Kaum zu glauben, aber wahr!

Leider sind all unsere Hilfsgüter bis heute noch nicht im Krankenhaus Bon-Secours eingetroffen. Nachwievor lässt der Zoll den Container noch nicht entladen. Herr Dr. Essomba ist bemüht Licht in all die Formalitäten zu bringen, um endlich die letzte Etappe nach Yuoundé in Angriff zu nehmen.

Wir hoffen auf einen baldigen Abschluss der Reise.

Mitgliederversammlung 2013

Neben den Tagesordnungspunkten wurde unter Diverses Folgendes festgehalten:

Ein Mitglied war im Dezember vor Ort in Kamerun und zeigte Bilder des Krankenhauses und berichtete über die jetzigen Zustände bzw. Fortschritte des Projektes. Es wird angestrebt, hier im Hinblick auf Formalitäten, Erfahrungen und Informationen zusammen zu arbeiten bzw. sich auszutauschen.

Der Container, den wir Ende letzten Jahres nach Kamerun auf die Reise gebracht haben, hängt leider noch immer im Zoll fest. Nach der Aussage von Dr. Essomba soll er aber in den nächsten Tagen endlich aus dem Zoll kommen.

Bei der Mitgliederversammlung wurde auch beschlossen, dass wir in diesem Jahr einige Flohmärkte besuchen wollen, um Geld für unser Projekt zu sammeln. Außerdem soll mehr Öffentlichkeitsarbeit geleistet werden, was wir ja mit diesem Beitrag machen.

Außerdem wollen im Dezember diesen Jahres einige Mitglieder des Vereins ebenfalls nach Kamerun fahren, um sich das Krankenhaus und auch das Land anzuschauen. Dabei soll versucht werden, Kontakte zu Transportunternehmen und anderen Behörden zu knüpfen, um grundsätzlich den Transport der Hilfslieferungen zu vereinfachen und zu verbessern.

Jahresbericht 2012

Download
Jahresbericht 2012
Jahresbericht_.pdf
Adobe Acrobat Dokument 78.3 KB