Informationen aus 2012



Mitgliederversammlung 2012

Es ist mal wieder so weit. Die jährliche Mitgliederversammlung findet am 07.12. statt. Die Einladung sowie die Tagesordnung wurde versandt. Wir freuen uns auf große Teilnahme.

Der Container ist im Hafen von Kamerun angekommen

Die Fracht ist gelandet und dem Zoll übergeben. Wir hoffen, dass keine Probleme die letzte Etappe nach Yaoundé verzögern. Jetzt heißt es "Daumen drücken"!

Live aus Yaoundé - dem Wandel auf der Spur ...

Im Dezember 2012 war ein Mitglied unseres Vereins in Kamerun und hat Dr. Essomba und das Krankenhaus "Bon Secours" besucht. Sie berichtete, dass das Krankenhaus teilweise schon renoviert sei. Jedoch besonders die sanitären Einrichtungen wären noch sanierungsbedürftig. Das Dach ist dicht, sodass keine Feuchtigkeit mehr eindringen kann und viele Zimmer sind bereits gestrichen. Unserer Bitte, Fotos von "Bon Secours" zu machen ist sie gerne nachgekommen. Vielen Dank dafür!

Auf geht die große Reise...

Der 40-Fuß-Container wird heute nach Hamburg gebracht und dort auf ein Schiff verladen. Dann beginnt die große Reise. Im Dezember werden die Hilfsgüter in Kamerun eintreffen. Wir hoffen auf eine reibungslose Überfahrt.

Ein Container für Yaoundé - Gemeinsam stark!

Es ist vollbracht! Nach langem Planen inkl. diverser organisatorischer und logistischerHürden, haben wir heute mit einigen fleißigen Helfern den ersten 40-Fuß-Containerfür "unser Krankenhaus" in Yaoundé gepackt. Es wurden Krankenhausbetten demontiert,Kleinteile und Geräte stossfest verpackt.Der Container wird diese Woche per Lkw nach Hamburg befördert und dort Anfang November verladen. Zu Beginn des Dezembers 2012 sollen die Hilfsgüter in Kamerun eintreffen.

Der erste Container wird nach Kamerun geschickt

Es ist endlich so weit. Wir wollen den ersten Container nach Kamerun schicken. Ein Spediteur, der bereits Erfahrung mit Hilfslieferungen nach Kamerun hat, ist bereits gefunden. Momentan ist Dr. Essomba zu Besuch in Deutschland. Wir haben mit ihm besprochen, welche Dinge in diesen ersten Container verfrachtet werden sollen. Herr Dr. Essomba wird die Packliste mit nach Yaoundé nehmen und dort im Vorfeld die Zollformalitäten erledigen, damit der Container bei Anlieferung in Kamerun problemlos durch den Zoll geht.

Weitere Sachspenden für Yaoundé

Der Verein freut sich über einen Gyn-Untersuchungsstuhl sowie über eine HNO-Behandlungseinheit. Wir danken den Spendern!

Der Lagerraum wird eng

Wir arbeiten jetzt mit Hochdruck an den Transportvorbereitungen, die Hilfsgüter müssen inventarisiert werden, ein günstiger Spediteur gefunden und der 1. Container nach Kamerun beladen werden, denn unsere Lagerkapazitäten sind am Ende. Wir hoffem Schritt für Schritt dem Ziel Kamerun immer Näher zu kommen, indem wir bald den 1. Transport "auf den Weg bringen".

Erster Transport startet bald !

Nachdem wir die letzten Wochen und Monate damit verbracht haben, die Formalitäten bezüglich des Containers zu lösen, steht jetzt dem ersten Transport nichts mehr im Wege. Wir werden Ende September den Container packen und ihn dann auf die Reise nach Kamerun schicken. Die Reise soll ca. 2 Wochen dauern und wir hoffen natürlich, dass die Geräte den Transport schadlos überstehen.