3. Container ist auf dem Weg nach Kamerun

Am 9. Dezember haben wir unseren dritten Container für Kamerun gepackt.

 

Morgens um 7:00 Uhr wurde der Container bei uns in Meckenheim abgeladen.

12 Paletten Hilfsgüter, die wir freundlicherweise bei der Firma Warlich in Meckenheim zwischenlagern konnten, mussten noch abgeholt werden.


Caleb Songsare, der den Transport für uns durchführt, kam mit 2 Helfern und so wurde der Container professionell gepackt. Anfangs sah es so aus, dass die Hälfte des Containers frei bleiben würde, am Ende war der Platz gerade ausreichend um den Transporter, den wir zum
Krankenwagen umgebaut hatten, auch noch mit unterzubringen.
Wir haben dieses Mal neben den Sachen für unser Krankenhaus Bon Secours auch Hilfsgüter für die Manna Eye Clinic, sowie für das Hopital Protestant in Nkongsamba und das Achaeyehospital in Bafoussam mitgenommen.
Um 14:00 Uhr war der Container fertig gepackt und verplombt und wurde wieder auf den LKW geladen.


Diese Woche wird er in Hamburg auf ein Schiff verladen und beginnt seine Reise nach Kamerun. Wir rechnen damit, dass er Mitte Januar in Douala ankommt.

 

Caleb Songsare wird dann auch in Kamerun sein und den Container persönlich durch den Zoll bringen. Er sorgt dann auch dafür, dass die Sachen an die richtigen Krankenhäuser geliefert werden. Wir sind zuversichtlich, dass der Transport dieses Mal schneller, unkomplizierter und vor allem auch preiswerter wird, da Herr Songsare seit vielen Jahren Container-Transporte nach Kamerun durchführt und die richtigen Leute und Wege kennt. Ich bin sehr zuversichtlich.