Es gibt mal wieder einige Neuikeiten ...

Liebe Freunde von Bon Secours Kamerun,

uns wurde von einem Krankenhaus ein kompletter Arthroskopieturm angeboten (damit werden Operationen und Untersuchungen am Knie durchgeführt). Die Geräte sind alle noch in Ordnung und Dr. Essomba kann die Geräte sehr gut gebrauchen. Darüber hinaus haben 5000 neue Brillengestelle als Spende erhalten, die wir beim nächsten Transport mitnehmen und an verschiedene humanitäre Einrichtungen in Kamerun verteilen.

Der nächste Transport wird voraussichtlich im Dezember diesen Jahres durchgeführt. Wir haben erfreulicherweise Kontakt zu einem Kameruner, der seit 20 Jahren in Deutschland lebt und regelmäßig Container-Transporte nach Kamerun durchführt. Er hat sehr gute Kontakte zum Zoll und hat mir versprochen, dass er den nächsten Transport schneller und preiswerter durchführen wird. Dies freut uns sehr, da wir ja für die letzten Transporte so viel Geld bezahlen mussten.

Martina Meilwes und Georg Schorn sind gestern nach Berlin geflogen und haben sich mit einem Filmproduzenten und einer Fernseh-Moderatorin getroffen, die über die Möglichkeiten informierten, wie vielleicht mit überschaubarem Aufwand Werbung über das Internet für unser Projekt gemacht werden kann. Wir haben ja leider das Problem, dass es uns bei unserer Größe schwer fällt, potentielle Spender zu erreichen. Es ist ein sehr spannendes und interessantes Thema und wir sind gespannt, was dabei herauskommt. Wir werden Euch hierüber auf dem Laufenden halten.

Dr. René Essomba hat in der Zwischenzeit wieder einige Patienten operieren können. Sie stehen hier auf der Website. Hier könnt Ihr Euch informieren.

Wir wünschen allen eine gute Zeit.