Adamou B.

Adamou B. ist Nachtwächter aus Nord-Kamerun. Nach schweren Heben hat er sich vor ein paar jahren eine Leistenhernie zugezogen. Armut und Ignoranz hielten ihn davon ab zum Arzt zu gehen. Er ging zu einem "Tradi-Praktiker", der ihm aber nicht helfen konnte. Wegen Schmerzens aufgrund rezidivierendes Einklemmens war er bei Dr. Essonba in der Sprechstunde zur Untersuchung. Dr. Essomba operierte ihn und Bon Secours übernahm die Kosten für die Behandlung.

Der Patient wurde operiert. Die Erholungsphase war problemlos. Danach konnte er in die ambulante Behandlung entlassen werden. Die Wundheilung ist abgeschlossen. Direkt nach der Operation war der Patient glücklich. Er hatte wieder "gutes Lachen".

Er bewunderte die moderne Medizin und sagte, er wäre eigentlich nicht für eine Operation, weil seine Familienangehörige und der Medizinmann vom Dorf Ihm davon abgeraten hatten. Man habe Ihm gesagt, sollte er sich operieren lassen, würde er nicht mehr wach werden. In Wirklichkeit ging er nicht zum Arzt wegen Geldmangel. Nur wegen heftigen Schmerzen (Einklemmung) musste er einen Arzt auch ohne Geld aufsuchen.
Dr. Essomba soll "Bon Secours" ein GRAND MERCI aussprechen!
Adamous Job ist gerettet! Es war für Ihn sehr schwierig weiter seine Nachtwächterarbeit auszuüben. Er hatte ständig Angst, dass sein Chef merkt, dass es ihm wegen der Schmerzen nicht gut geht und Ihn dann entlässt. Er sagte ferner, dass es in seiner Heimatregion Nord-Kamerun vielen Menschen mit solch einem Leiden gibt.
Er wird von " Bon Secours" erzählen!!

Steckbrief

Beruf:
Nachtwächter
Erkrankung: großer Leistenbruch linke Seite
Maßnahme: Operation*
Finanziellen Situation: 35 000 CFA / Monat = 53,40 Euro / Monat

 

Kosten für die Behandlung

Medikamente
80,00 Euro
Verbrauchsmaterial
150,00 Euro
Kosten für Anästhesisten 100,00 Euro

Pauschale für Krankenhausaufenthalt

(inkl. Pflege)

85,00 Euro
Labor + Histologie 77,00 Euro
Gesamtkosten 485,00 Euro